Zum Inhalt springen
Microsoft Branchenblogs

Entwicklungsprojekte – modern und digitalisiert

Illustration: Eine Hügellandschaft in Punkten dargestelltSteigende Ansprüche der Kunden und neuartige Mobilitäts- und Verkehrskonzepte erfordern ein Umdenken in der Entwicklung. Echte Innovationen werden wettbewerbsentscheidend. Dabei sind die Modelloffensiven der Hersteller – zum Beispiel in Bereichen wie E-Autos und Autonomes Fahren – zunehmend von digitalen Methoden abhängig: Digital Twins, Mixed Reality und künstliche Intelligenz werden Einzug in jede Entwicklungsabteilung halten.

 

Ein Mann hält ein Laptop auf dem Arm und tippt mit einer HandHerausforderungen im Bereich Digital Engineering

Um ein reibungsloses Zusammenspiel mit der hoch automatisierten Produktion zu gewährleisten, ist eine enge Integration der Unternehmenssysteme unabdingbar. Die Entwicklungsingenieure bei Automobilherstellern brauchen für die geforderten Innovationen auch innovative Werkzeuge, mit denen sie schon jetzt die Zukunft aktiv gestalten können.

Beispiel: Internet of Things

Beispiel: Microsoft HoloLens

 

Die Zukunft der digitalen Entwicklung gestalten

Zentrale Themen bei Microsoft sind die Nutzung künstlicher Intelligenz, die Vernetzung von Geräten und die Bereitstellung leistungsstarker Computing-Kapazität aus der Cloud. Microsoft führt diese nahtlos zusammen, um Unternehmen in der Automobilindustrie durch High-Performance-Computing, IoT-Anbindungen und Advanced Analytics zu unterstützen. So entstehen zukunftsweisende Lösungen für die rechenintensive Arbeit in den Entwicklungsabteilungen bei Herstellern und Zulieferern, zum Beispiel bei 3D-Modellen.

 

 

Gitternetz Illustration eines SportwagensMicrosoft-Lösungen für die Automobilindustrie

Hersteller und Zulieferer in der Automobilindustrie können aus der Sicht von Microsoft große Entwicklungspotenziale realisieren, um ihre Betriebe fit für die digitale Zukunft zu machen

Zurück zur Übersicht