Zum Inhalt springen
Microsoft Branchenblogs

Head-up-Display eines Autos in der Zukunft.

Die Automobilindustrie durchläuft derzeit einen besonders tiefgreifenden Wandel und erlebt – mehr noch als andere Branchen – eine immense Beschleunigung ihrer (digitalen) Transformation. Faktoren wie E-Mobilität, autonomes Fahren und das Connected Car beschäftigen die Branche schon seit Längerem. Doch insbesondere das Vordringen neuer und aufstrebender Akteure in ihre Stammmärkte verändert das bisherige Kräfteverhältnis nochmals grundlegend; denn diese noch jungen Marktteilnehmer verfügen in der Regel über eine starke Technologiebasis und können ihr Wachstum mit einem geradezu beneidenswert hohen Tempo vorantreiben.

Viele Hersteller haben erkannt, dass sie ihr bisheriges Erfolgsmodell ebenfalls anpassen müssen. Der Königsweg führt dabei natürlich über den Kunden: Mit neuen, differenzierten und personalisierten Erlebnissen sollen Kunden für Marken begeistert werden, und neue Konzepte wie Abonnementmodelle für Mobilitätsdienste erschließen zusätzliche, langfristige Einnahmequellen.

Auf der Gewinnerseite werden letztlich diejenigen stehen, die diese Transformation am schnellsten und am effektivsten umsetzen und die sich umfassende Daten zunutze machen können, um neue Potenziale für innovative Angebote zu ermitteln und diese schneller auf den Markt zu bringen als die Konkurrenz.

Unsere Experten von Microsoft haben sich zum Ziel gesetzt, die Automobilindustrie bei diesen Entwicklungen zur Mobilität der Zukunft zu begleiten und den Unternehmen zu mehr Erfolg zu verhelfen. Unsere Initiativen konzentrieren sich auf fünf Schwerpunktbereiche, die wir auf der Basis des Feedbacks unserer Automotive-Kunden definiert haben und die gerade jetzt, in Zeiten der globalen Pandemie, relevanter sind denn je. Im Folgenden stellen wir Ihnen die fünf Bereiche kurz vor. Die ersten vier Schwerpunkte – Automobilentwicklung, Kundenerlebnisse, Prozessoptimierung und Mitarbeiterunterstützung – bilden dabei die Grundlage für die fünfte Dimension, die Ihren Erfolg künftig prägen wird: die Gestaltung von innovativen Mobilitätsdiensten.

Kürzere Innovationszyklen

Das Automobil als Produkt ist und bleibt der Dreh- und Angelpunkt der gesamten Industrie. Und dieses Produkt muss den Verbraucher überzeugen. Letztlich prägen Weiterentwicklungen bei Autos und anderen Kraftfahrzeugen die Art und Weise, wie der gesamte Markt und seine Innovationskraft wahrgenommen werden. Das Technologie-Portfolio im Fahrzeug selbst ist für moderne Autokäufer inzwischen zu einem viel wichtigeren Differenzierungsmerkmal geworden als die Kilometerleistung je Tankfüllung, die bloße PS-Zahl oder Crashtest-Bewertungen.

Heute erwarten Verbraucher praktisch ein Smartphone auf Rädern – und um diese Erwartung zu erfüllen, muss die Automobilindustrie gut vernetzte Fahrzeuge herstellen, die auf einer softwaredefinierten Plattform basieren, um Updates schnell bereitzustellen sowie laufend neue Funktionen und Services zu unterstützen.

Differenzierte Kundenerlebnisse

Ein entscheidendes Puzzleteil in der Entwicklung neuer Mobilitätsdienste ist die proaktive Interaktion mit Ihren Kunden. Und diese sollte entlang des gesamten Produktlebenszyklus auf konsistente und vor allem hoch personalisierte Weise erfolgen.

Connected Field Service-Lösungen tragen unter anderem dazu bei, den Status vernetzter Fahrzeuge remote zu verfolgen und bei Problemen unmittelbar einzugreifen. Zudem erhalten Sie damit genau die Einblicke, die Sie für Predictive Maintenance benötigen, um eventuelle Ausfallzeiten für Ihre Kunden so gering wie möglich zu halten und so die Zufriedenheit und Markentreue zu steigern.

Die Bereitstellung vernetzter Fahrzeuge geht mit einem neuen, kollaborativen Vertriebsansatz einher: Unterstützen Sie Ihre Händler, sich optimal in einem immer komplexer werdenden Produkt- und Services-Portfolio zurechtzufinden, damit sie als kompetente Berater langfristige Kundenbeziehungen aufbauen und pflegen können. Vertriebs- und Servicelösungen sorgen dafür, das gesamte Spektrum der Bedürfnisse eines Kunden offenzulegen, sodass Verkäufer anhand der bisherigen Produktnutzung und -leistung mithilfe intelligenter Tools neue Anforderungen vorhersagen können. Und im Servicebereich stellen virtuelle Assistenten und Chatbots eine sinnvolle Ergänzung zur persönlichen Betreuung dar, um Kunden noch besser und schneller bei ihren Anliegen zu helfen.

Resiliente Abläufe

Unternehmensintern gilt es, Innovationen zu beschleunigen und eine rasche Anpassung an Nachfrageschwankungen und neue Trends im Markt zu gewährleisten. Voraussetzung dafür: agile, reaktionsschnelle Produktionsprozesse, gestützt durch Lösungen für die „Fabrik der Zukunft“. Dieses Modell umfasst ein komplexes Netzwerk aus selbstregulierenden Maschinen und Produktionsstätten mit nahtlosen Schnittstellen zwischen der physischen und der virtuellen Welt, in denen Materialzufluss und Output dynamisch angepasst und Ressourcen optimal zugeordnet werden.

Der Weg zu dieser „Fabrik der Zukunft“ führt über die Vernetzung von Materialien, Fertigungsanlagen und Endprodukten, beispielsweise mithilfe von Sensoren und gestützt durch eine zentrale Plattform. Das Ziel wird sein, Ihre Fertigungs- und Lieferkettenprozesse global miteinander zu verbinden, zu überwachen und flexibel zu steuern, um Optimierungspotenziale entlang der gesamten Value Chain umfassend zu nutzen. Intelligente Businesslösungen sorgen dafür, bisherige „blinde Flecken“ zu tilgen, sodass die richtigen Produkte, Teile, Ressourcen und Services sich zu jeder Zeit am richtigen Ort befinden werden.

Höhere Unternehmensproduktivität

Schon vor der Pandemie waren in der Automobilindustrie innovative Fähigkeiten, Tools und Einblicke gefragt, um mit der digitalen Transformation und dem dynamischen Marktgeschehen Schritt zu halten. Hinzugekommen sind heute Remote-Arbeitsszenarien in verschiedenen Geschäftsfunktionen und noch umfassendere Engineering-Anforderungen. Hier muss die gesamte Branche dringend den Fachkräftemangel adressieren, und moderne Technologie kann zu einem gewichtigen Argument werden, um junge Talente für das eigene Unternehmen zu gewinnen. Zugleich können Sie mit tief integrierten digitalen Lösungen die Produktivität in allen Bereichen steigern – wesentliche Voraussetzung für eine nachhaltige und erfolgreiche Zukunft.

Neue Mobilitätsdienste

Die vier beschriebenen Schwerpunktbereiche bilden wichtige Projektansätze, die im Rahmen Ihrer Entwicklung neuer Mobilitätsdienste berücksichtigt werden müssen. Erst mit einer vollständig digitalen Feedbackschleife können Sie sich Daten aus vernetzten Fahrzeugen, aus Vertrieb und Service sowie aus Ihren Produktionsstätten und den Lieferketten zunutze machen, um auf dieser Basis Innovationen zu fördern und neue Services für anspruchsvolle Kunden zu etablieren.

Im Hintergrund können Sie dank der Cloud die benötigte große Rechenkapazität auf Abruf aktivieren und so beispielsweise mithilfe von digitalen Zwillingen sowie Simulations- und Analysetools die nächste Version Ihres Produkts viel schneller entwickeln und zur Marktreife bringen.

Microsoft steht Ihnen gemeinsam mit erfahrenen Partnern zur Seite. Wir unterstützen Sie, die Zukunft der Mobilität zu gestalten!

Event-Tipp: Der Microsoft Innovation-Talk für die Automobilindustrie und die Fertigungsbranche

Wie wirkt sich die digitale Transformation auf die Automotive- und die Manufacturing-Industrie aus? Wie verändert sie Abnehmermärkte, Geschäftsmodelle und Kundenerlebnisse? Wie bleiben Sie als Arbeitgeber für (Nachwuchs-)Talente attraktiv, und wie gestalten Sie ein modernes Arbeitsumfeld? Diesen und weiteren aktuellen Fragen gehen wir in unserer Webcast-Reihe „Microsoft Innovation Talk“ nach. Es kommen Führungskräfte aus Ihrer Branche zu Wort, die Einblicke in innovative Lösungsansätze und intelligente Technologien geben, mit denen sie selbst ihr Unternehmen voranbringen. Entdecken Sie gleich die einzelnen Sessions und melden Sie sich zu Ihrem Wunschtermin an!

Der Microsoft Automotive Newsletter bringt Ihnen regelmäßig die wichtigsten Neuerungen aus dieser spannenden Branche direkt in Ihr Postfach.

Melden Sie sich jetzt an und verpassen Sie keine News mehr.