Zum Inhalt springen
Microsoft Branchenblogs

E2 2019: Unser Recap zum einmaligen Bildungsevent

Es war das fünfte Jahr, in dem sich Hunderte von Pädagoginnen und Pädagogen an einem einmaligen Ort trafen, um Neues zu lernen und zu entdecken, sich auszutauschen und Innovationen zu erleben. In diesem Jahr fand die Microsoft Education Exchange in Paris statt – und wieder war es ein Event voller Zusammenarbeit, Inspiration und regem Austausch zwischen Kolleginnen und Kollegen aus aller Welt.

 

 

Kollaboration und Begeisterung satt

Über 300 Bildungsexperten aus 109 Ländern trafen sich für drei Tage der Superlative in Paris, um ihre Leidenschaft für Bildung zu feiern, sich auszutauschen und zu vernetzen. Vom Learning Marketplace bis zur Gruppenarbeit bot das E2-Event vielfältige Möglichkeiten für Zusammenarbeit, Inspiration und Innovation. Die globale Community testete Microsoft Tools, gab Feedback, erarbeitete Projekte in Gruppen und erhielt Ideen für weitere Nutzungsszenarien im Unterricht. Im Mittelpunkt der E2 stand aber nach wie vor die Vernetzung untereinander und die grenzübergreifende Kollaboration zwischen innovativen Lehrkräften.

Und weil Paris auch als Tagungsort einiges zu bieten hat, wurde für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gleich zum Start des Events eine Sightseeing-Tour mit pädagogischem Twist organisiert: Die Teilnehmenden mussten gemeinsam ein multimediales Projekt erstellen. Internationale Teambildung – ja, das geht!

„Das Event ist wie ein riesiges Familienfest“, berichtet Stefan Malter, Microsoft Innovative Educator Fellow (MIE Fellow) aus Deutschland. „Mehrere Hundert Lehrkräfte aus aller Welt gehen ohne Hemmschwelle aufeinander zu und tauschen sich aus. Jeder ist herzlich willkommen und kommt sofort ins Gespräch. Kulturelle Unterschiede und sprachliche Hürden spielen schlicht keine Rolle.“

Best Practices von Lehrkräften für Lehrkräfte

Im Learning Marketplace präsentierten zahlreiche Pädagoginnen und Pädagogen ihre Best Practices für die Anwendung von Microsoft-Technologie im Klassenzimmer und teilten diese mit Kolleginnen und Kollegen. Was nach dem E2 Event bleibt, sind sicherlich viele neue Anregungen und praktisches Wissen, das man im Klassenzimmer anwenden kann. „Mehr noch als das Wissen über neue Apps und digitale Tools hallt bei mir die positive Grundstimmung der Tagung nach. Mit der richtigen Haltung und Motivation kann man eine ganze Menge bewegen und als Dozent oder Lehrkraft zum Changemaker werden“, so Stefan Malter.

Neue Video-Serie: „Who’s New in EDU?“

Wer nicht live dabei sein konnte, kann in unserer neuen Video-Serie E2-Luft schnuppern. Sofort spürt man die Begeisterung der Lehrenden, die aus verschiedensten Ländern nach Paris gekommen waren, um sich zu vernetzen, Ideen mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen und voneinander Neues zu lernen.

Das Wrap-up unserer amerikanischen Kollegen zur E2 finden Sie hier. Wer die E2-Keynotes anschauen möchte, findet die Aufzeichnungen auf Facebook: Opening Keynote und Closing Keynote.

Nächstes Jahr dabei sein?

Microsoft hat die Education Exchange für innovative Lehrkräfte ins Leben gerufen. Wer für Neuerungen und Technologie im Unterricht brennt, kann jetzt Microsoft Innovative Educator Expert (MIEE) werden und mit etwas Glück auf dem E2 Event 2020 dabei sein! Sie sind eine enthusiastische Lehrkraft, die erfolgreich Technologien im Klassenzimmer einsetzt? Dann sind Sie in unserer Microsoft Educator Community (MEC) genau richtig. Ab sofort bis 15. Juli 2019 können Sie sich hier als MIEE bewerben.