Zum Inhalt springen
Microsoft Branchenblogs

Personalisiertes Lernen: Jetzt Crashkurs herunterladen

Wie kann Technologie das personalisierte Lernen im Unterricht unterstützen? Was brauchen Lehrkräfte und Schulen, um die Schülerinnen und Schüler individuell zu fördern? Antworten auf diese Fragen bietet unser Crashkurs „Personalisiertes Lernen durch Technologie unterstützen“, der ab sofort zum kostenlosen Download bereitsteht. Aber worum geht es beim Personalisierten Lernen eigentlich genau?

 

Zwei Kinder umarmen sich und lachen in die Kamera

 

Personalisiertes Lernen kann Motivation und Lernerfolg steigern

Das personalisierte Lernen ist kein neues Konzept. Seit Langem weiß man, dass individuelle Förderung das Lernerlebnis für die Schülerinnen und Schüler deutlich verbessert, die Motivation und den persönlichen Erfolg steigert. Potenziale können entdeckt, entwickelt und voll ausgeschöpft werden, denn das Personalisierte Lernen richtet sich an das Individuum und seine persönlichen Bedürfnisse. Die gesteckten Ziele, die Geschwindigkeit des Lehrens, die Methoden können variieren, obwohl die Fachinhalte durchaus gleichbleiben.

Auch die Position der Lehrkraft ist beim personalisierten Lernen eine andere als im traditionellen Frontalunterricht: Der Lehrende ist mehr ein Lernbegleiter als jemand, der schlicht Anweisungen gibt. Allerdings braucht diese Art der individuellen Beschäftigung auch viel Zeit. Hier setzen intuitive und innovative Technologien an. Durch den Einsatz passender Tools können Lehrkräfte ihre Schülerinnen und Schüler dabei unterstützten, entsprechend den eigenen Neigungen und Vorlieben zu lernen.

Handwerkszeug für personalisiertes Lernen

Selbstbestimmte und motivierte Schülerinnen und Schüler lernen besser. So weit, so gut. Aber wie erreichen Lehrkräfte dies täglich im Unterricht? In unserem Crashkurs „Personalisiertes Lernen durch Technologie unterstützen“ haben wir zahlreiche Praxisbeispiele zusammengestellt. Lesen Sie beispielsweise, wie Sie mit dem plastischen Reader die Lesefähigkeiten Ihrer Schülerinnen und Schüler individuell entwickeln können oder wie Sie durch die Themenwahl Selbstwirksamkeit vermitteln. Außerdem finden Sie im Crashkurs drei Möglichkeiten für personalisiertes Lernen, die Sie mit Technologien wie den Microsoft Learning Tools direkt anwenden können.

Jetzt Crashkurs kostenlos herunterladen

Hier können Sie unseren Crashkurs kostenfrei anfordern. Nach Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse erhalten Sie sofort den Download-Link.

Welche Bedeutung die Nutzung eines sinnvollen Tools im Lernprozess eines Kindes haben kann, sieht man am Beispiel des plastischen Readers. Der plastische Reader ist Teil der Microsoft Learning Tools, die in Microsoft OneNote, Word, Outlook, Office Lens iOS und dem Edge-Browser integriert sind. Lesen Sie hier, welche Erfahrungen Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler damit gemacht haben.