Zum Inhalt springen
Microsoft Branchenblogs

Wie können digitale Werkzeuge den schülerzentrierten Unterricht bereichern?

Im Whitepaper „Schülerzentrierter Unterricht mit digitalen Medien“ geben Fachleute aus der Didaktik und Schulpraxis Tipps zur gelungenen Gestaltung eines schülerzentrierten Unterrichts.

Die Methode des schülerzentrierten Unterrichts hat die Didaktik verändert. Im Zentrum steht ein vertrauensvolles und flexibles Lernsetting, das die Schülerinnen und Schüler je nach ihren individuellen Lernpräferenzen gestalten. Die Lehrkraft begleitet diesen Prozess verständnisvoll und etabliert eine positive Fehler- und Feedbackkultur in der Klasse. Mit dem Aufkommen digitaler Werkzeuge im Unterricht eröffnen sich neue Potenziale eines schülerzentrierten Unterrichts. Diesem Thema widmet sich das jetzt veröffentlichte Whitepaper „Schülerzentrierter Unterricht mit digitalen Medien. 6 Perspektiven von der Theorie zur Praxis“.

 

Ein Schüler sitzt auf dem Boden einer Bibliothek und liest ein Buch

 

Von der Theorie zur Praxis

Das Whitepaper richtet sich an Pädagoginnen und Pädagogen, die schülerzentriertes Lernen mit digitalen Medien umsetzen und vereinfachen möchten. Es versammelt sechs Beiträge, die von Experten aus der Fachdidaktik und der schulischen Praxis verfasst wurden. Sie reflektieren das Konzept und geben Hinweise zur Implementierung im Unterricht. Ein besonderes Gewicht wird auf die Praxis gelegt: Wie können digitale Werkzeuge das schülerzentrierte Lernen bereichern – und unter welchen Voraussetzungen? Welche Rahmenbedingungen sind erforderlich, damit digitale Arbeitsblätter, Online-Feedbacks oder Kreativ-Werkzeuge zur Video-, Animations- und Audioerstellung den Unterrichtsalltag verbessern? Abgerundet wird das Whitepaper durch eine Methodenbox, die flexible Best-Practice-Verfahren zur direkten Umsetzung vorstellt.

Auf dem Weg zum eigenmotivierten Lernen

Schülerzentrierter Unterricht hat eine positive Auswirkung auf die Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler. Sie werden dazu befähigt, Inhalte selbstständig zu recherchieren, Methoden zu entwickeln und zu hinterfragen sowie Problemstellungen eigenständig zu lösen. Eine motivierende Lernerfahrung, die dazu beiträgt, dass aus Kindern autonome und sich selbst wertschätzende Persönlichkeiten werden. Getragen wird dieser Prozess von engagierten Lehrerinnen und Lehrern – diese möchten wir durch das Whitepaper unterstützen.

Sie können das Whitepaper jetzt kostenlos herunterladen.