What’s New in EDU?“ – das unplugged Format zu Microsoft Education

Das kompakte Live-Format „What’s New in EDU?“ bietet einmal im Monat spannende Einblicke in die neuesten Microsoft 365 Features und darüber hinaus. Alexander Singer, Product Marketing Manager für Microsoft 365 im Bildungsbereich bei Microsoft Deutschland, stellt exklusive Insider- und Preview-Versionen vor. Reichen Sie Ihre Fragen gerne vorab über Twitter ein, diese werden dann in der nächsten Session beantwortet. Oder fragen Sie einfach spontan während der Session über die Q&A-Funktion!

Was ist neu im Juni 2022?

In der sechsten Session von „What’s New in EDU?“ ging es um die neuesten Änderungen in Microsoft Edge und PowerPoint. Die Highlights der Sessions stehen Ihnen im Nachgang als Aufzeichnung – inklusive Untertiteln – zur Verfügung.

Microsoft Edge: Was ist mit dem Browser möglich?

Zuerst wurden viele nützliche Tipps rund um den Microsoft Edge-Browser vorgestellt, der sich in der jüngsten Vergangenheit rasant weiterentwickelt hat und immer mehr hilfreiche Funktionen bereithält.

Plastischer Reader: Der plastische Reader findet sich nun in den Edge-Browser integriert, so dass Sie sich Web-Inhalte vorlesen lassen können. Wie gewohnt erhalten Sie auch die Möglichkeit, Vorleseeinstellungen vorzunehmen – etwa die Geschwindigkeit anzupassen oder auch eine andere Sprache auszuwählen. Mit der Aktivierung des plastischen Readers über die Tastenkombination „Strg + Umschalttaste + U“ können Sie außerdem jede beliebige Webseite in reduzierter Form angezeigt bekommen. So lässt sich der Fokus auf den reinen Text legen. Im Unterricht erleichtern Sie es Ihren Schüler*innen auf diese Weise, sich komplett auf die Inhalte zu konzentrieren.

PDF-Dateien bearbeiten: PDFs lassen sich seit Neuestem direkt im Edge-Browser öffnen und bearbeiten. So können Sie oder Ihre Schüler*innen direkt in das Dokument schreiben, den eingefügten Text verändern oder bei der Arbeit an einem touchfähigen Gerät Eintragungen mit dem Surface Pen vornehmen.

Ressourcen sparen: Eine weitere Neuerung betrifft die verbesserte Nutzung der Systemressourcen. So können Sie oben rechts im Menü unter den Einstellungen auf „Leistungen“ wechseln und erhalten dann eine Anzeige darüber, welche Tabs sich aktuell im Ruhezustand befinden. Prozesse, die Sie nicht nutzen, gehen automatisch in den Ruhezustand über, was für eine gesteigerte Effizienz sorgt.

Ausweitung von Suchergebnissen: Gehen Sie über die Tastenkombination „Strg + F“ in die Suchmaske und geben einen Suchbegriff ein, erhalten Sie nun nicht länger nur Ergebnisse, die Ihren gesuchten Begriff in Reinform enthalten, sondern auch solche, die verwandte oder zum Begriff passende Inhalte abdecken.

Vertikale Tabs: Im Edge-Browser finden Sie wie gewohnt über der Suchleiste die geöffneten Registerkarten. Nun haben Sie die Möglichkeit, diese vertikal aufzulisten. Starten Sie hierzu oben links neben der Leiste die Registerkartenaktion „vertikale Tabs“. Der Vorteil: Die einzelnen Tabs werden übersichtlich aufgelistet und ihre Inhalte lassen sich beim Überstreichen mit der Maus ideal erfassen.

QR-Code erstellen: Oben rechts neben der Suchleiste erscheint seit Neuestem ein kleines QR-Code-Symbol. Über dieses können Sie für jede Webseite einen QR-Code erstellen und diesen versenden oder teilen. Wird der Code dann beispielsweise von den Schüler*innen geöffnet, landen die Lernenden automatisch auf der verbundenen Seite.

Sammlungen anlegen: Sehr hilfreich, etwa im Rahmen von Recherchen zu einem Thema, ist diese Funktion. Über den Kurzbefehl „Strg + Umschalttaste + Y“ erstellen Sie ganz einfach Sammlungen verschiedener Webseiten mit Bildern, Screenshots und Texten, die sich gebündelt wie Ordner organisieren und mit eigenen Notizen versehen lassen können.

Webaufnahmen: Diese Funktion bietet Ihnen Screenshots der besonderen Art. Mit der Tastenkombination „Strg + Umschalttaste + S“ können Sie eine ganze Webseite oder einen beliebigen Bereich dieser Seite fotografieren. Das Besondere: Die erfasste Seite lässt sich durchscrollen wie das Original. Außerdem können Sie Freihandmarkierungen vornehmen und das Ergebnis speichern sowie teilen, zu einer Sammlung hinzufügen oder gleich in Word oder PowerPoint einbinden.

Neuerungen in PowerPoint

Außerdem wurde einiges Neues für PowerPoint vorgestellt. Das beliebte Tool bietet nun noch publikumsfreundlichere Funktionen.

So ermöglicht es die neue Funktion „Aufzeichnung“, eine Präsentation vorzubereiten und für die Schüler*innen oder Kolleg*innen aufzuzeichnen. Sie als Präsentierende*r erscheinen im Bild unten rechts in einem kleinen Fenster. Ähnlich können Sie sich selbst in Präsentationen einbinden, indem Sie die neue Cameo-Funktion nutzen. Diese legen Sie für einzelne Folien fest, indem Sie bei der Bearbeitung oben in der Menüleiste unter „Einfügen“ die Option „Cameo“ auswählen. Wird die Präsentation später gestartet, wird an der entsprechenden Stelle automatisch Ihre Kamera hinzugeschaltet und Sie erscheinen in der Präsentation, können live Erklärungen anführen oder Ihren Zuhörer*innen Fragen stellen.

Die letzte vorgestellte Neuerung bezog sich auf PowerPoint-Piktogramme. Hier gibt es nun auch Cartoonmenschen zum Einbinden. Diese lassen sich individuell zusammenstellen und sind toll, um Inhalte ansprechend zu visualisieren.

Microsoft 365 Education bringt Sie und Ihren Unterricht voran!

Die Highlights der hier vorgestellten Session finden Sie auf unserem YouTube-Channel. Möchten Sie sich darüber hinaus über weitere Microsoft 365-Lösungen informieren oder sich zu digitalen Themen für Ihren Arbeitsalltag fortbilden, schauen Sie sich gerne im Microsoft Learn Educator Center um. Hier haben wir Schulungen zu vielen relevanten Themen für Sie zusammengestellt.

Über weitere Tipps und Tricks aus der Praxis für die Praxis informieren wir Sie auch jeden Monat in unserem Education Newsletter, für den Sie sich kostenlos anmelden können. Wir freuen uns über Ihr Interesse!