Zum Inhalt springen
Microsoft Branchenblogs

Der Finanzdienstleistungs- und Versicherungssektor in Deutschland ist heute im digitalen Wettbewerb besser aufgestellt als noch vor Jahren — dank digitaler Werkzeuge wie Big Data, Analytics, künstlicher Intelligenz (KI), Blockchain und Cloud Computing, aber auch dank eigener Start-ups sowie FinTech-Kooperationen. Im Vergleich zu anderen Branchen steht die digitale Transformation von Banken und Versicherern noch am Anfang. Doch die Aufholjagd hat längst begonnen und bringt neue Allianzen, innovative Geschäftsmodelle und ein branchenübergreifendes Ökosystem hervor.

 

Lars Meinecke als Sprecher von Microsoft auf der Bühne der Fintech Week / Symbioticon in Hamburg

 

Verändertes Kundenverhalten und neue Akteure, die in den Markt drängen – es gibt viele Gründe, warum die Digitalisierung des Finanzdienstleistungs- und Versicherungssektors unumgänglich ist. Sowohl Versicherer als auch Finanzinstitute benötigen im internationalen Wettbewerb neue Geschäftsmodelle, die gleichermaßen auf Agilität als auch auf Sicherheit und Vertrauen ausgelegt sind. Wir bei Microsoft unterstützen die Organisationen dabei, ihre digitale Transformation zu beschleunigen: Gemeinsam definieren wir Kundenerfahrungen neu, optimieren interne Prozesse, schützen IT-Systeme, übersetzen Produkte und Services in digitale Geschäftsmodelle und schaffen eine moderne Arbeitswelt für die Beschäftigten. Die Cloud als Innovationstreiber wird auf diesem Weg zu einem unverzichtbaren Teil der Wertschöpfungskette. Mithilfe innovativer Technologien wie künstlicher Intelligenz helfen wir Banken und Versicherern datengetriebene Beratungs- und Finanzleistungen zu entwickeln, die noch kundenzentrierter, agiler und effizienter sind.

 

Fintech Week 2019: Das Beste zur Zukunft der Finanzen

Wie die Digitalisierung der Branche gelingen kann, war auch zentrales Thema auf der diesjährigen Fintech Week in Hamburg. Hier diskutierten eine Woche lang mehr als 2.000 Vertreterinnen und Vertreter aus Banken, Versicherungsunternehmen, FinTechs und InsurTechs über die wichtigsten Entwicklungen rund um die Digitalisierung der Branche – mit einer wichtigen Erkenntnis: „Die Leute fragen nicht mehr, ob, sondern wie, wann oder womit sie den Wandel gestalten können“, sagt Clas Beese, Gründer und Geschäftsführer der Fintech Week. „Wir befinden uns mitten in der digitalen Transformation der Branche.“

Auch wir waren vor Ort – nicht, um die neuesten Produktfeatures vorzustellen, sondern um zu zeigen, dass wir Ihnen als starker, offener und plattformunabhängiger Technologiepartner bei der individuellen digitalen Transformation zur Seite stehen – mit unserer langjährigen Erfahrung, tiefer Branchenkenntnis und Technologieexpertise. Wir möchten Banken und Versicherer dabei unterstützen, individuelle, skalierbare und moderne New Banking-Lösungen zu entwickeln und so ihre digitale Transformation voranzutreiben.

 

KI und RPA: Die Zukunft gehört den datengetriebenen Geschäftsmodellen

Sechs von zehn deutschen Banken planen oder diskutieren den Einsatz von künstlicher Intelligenz, wie das Beratungsunternehmen Sopra Steria Consulting im Branchenkompass Banking 2019 ermittelt hat. Genauso hoch (61 Prozent) ist der Anteil der Geldinstitute, die auf Robotic Process Automation (RPA), und damit auf die algorithmische Automatisierung bankeigener Prozesse setzen. Banken verwenden also zunehmend datenbasierte Techniken, um ihre Angebote zu optimieren und auf den individuellen Kundenbedarf zuzuschneiden.

 

Open Banking: Für mehr Offenheit und Kooperation

Gleichzeitig muss die Branche auf den Markteintritt neuer Akteure reagieren: Am 14. September dieses Jahres haben sich die Regeln für das bargeldlose Bezahlen geändert. Eine der wichtigsten Neuerungen der Zahlungsrichtlinie PSD2 ist die Öffnung der Zahlungsbranche für nicht traditionelle Akteure, die damit Zugriff auf Bankdaten von Verbrauchern erhalten. Klassische Geschäftsmodelle von Banken wie die Geld- und Konteninfrastruktur müssen sich daher dem Marktbedarf stark anpassen. Diese Liberalisierung des Marktes, aber auch die steigende Konkurrenz durch FinTechs stellt die Finanzinstitute vor große Veränderungen. Der Sektor hat die Notwendigkeit erkannt, sich von einer geschlossenen und regulierten Branche hin zum Open Banking, von einem Infrastruktur- zu einem Plattformanbieter zu entwickeln. So öffnen Banken ihre Schnittstellen zu Anwendungen und Daten für Drittanbieter und entwickeln sich dabei auch selbst weiter – zu offenen Plattformanbietern, die kundenzentriert, agil und datenbasiert denken und handeln.

 

Eine Branche voller Innovationskraft

Durch die Öffnung des Marktes konnten wir in den vergangenen Jahren den Einsatz innovativer Technologien für mehr Kundennähe und besseren Kundenservice vor allem bei Fin- und InsurTechs beobachten. Die „Querdenker“ der Branche sorgten für echte Innovationen und neue, rein digitale Produkte und Services im Banken- und Versicherungssektor. Auch auf der diesjährigen Fintech Week stand die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle im Fokus. Auf der Teilkonferenz Symbioticon, einer Mischung aus Hackathon, Tech-Festival und Netzwerk-Veranstaltung, erarbeiteten Entwicklerinnen und Entwickler in Zusammenarbeit mit Coaches und API-Partnern Lösungen für konkrete Szenarien – etwa für die Digitalisierung von zeitaufwändigen Wohnungsbesichtigungen oder für neue Anlagestrategien und -formen. Es war inspirierend zu sehen, dass sich der Sektor intensiv mit kunden- und datenzentrierten Lösungen beschäftigt, die mittels moderner Technologien aus der Cloud realisiert werden und die wir als API-Partner dabei aktiv mitgestalten können.

 

Den Wandel innovativ und nachhaltig gestalten

Meine Erfahrungen auf der diesjährigen Fintech Week haben mir gezeigt, dass die Mehrheit der Banken und Versicherer die Notwendigkeit längst erkannt hat, sich neu zu erfinden. Um diesen Wandel erfolgreich zu gestalten, bedarf es jedoch mehr als den Einsatz innovativer, intelligenter Technologien. Vielmehr benötigen Banken wie Versicherer einer offenen, flexiblen Unternehmenskultur, die Fehler zulässt und Innovation fördert. Nur so können sie auch in Zukunft wettbewerbsfähig und erfolgreich im „War for Talents“ bleiben.

 

Bei Microsoft verfolgen wir die Mission, Menschen und Organisationen weltweit dazu zu verhelfen, mehr zu erreichen. Dazu muss, wie Satya Nadella sagt, heutzutage jedes Unternehmen selbst ein Software-Unternehmen werden. Das gilt selbstverständlich auch für den Banken- und Versicherungssektor. Wir bei Microsoft begleiten die Branche auf ihrem Weg und unterstützen sie als offener Technologiepartner dabei, auf Veränderungen und Herausforderungen zu reagieren. Auch wenn der Wandel erst begonnen hat, verfügt die traditionsreiche Branche über eine beeindruckende Innovationskraft, die nur darauf wartet, neue Ideen und Lösungen zu entwickeln. Gemeinsam können wir diese Kraft freisetzen und erfolgreich in digitale Produkte und Services umsetzen.