Zum Inhalt springen
Microsoft Branchenblogs

Wer heutzutage in der Finanzbranche erfolgreich sein will, muss auf ein sich stetig veränderndes Kundenverhalten ebenso flexibel reagieren können wie auf die Herausforderung durch neue, branchenfremde Akteure wie FinTechs oder Big Tech. Hier liefert Cloud Computing die passenden Instrumente und ermöglicht ohne Vorlaufzeiten den Zugriff auf hochmoderne, leistungsstarke IT-Kapazitäten und Applikationen. Als einer der ersten großen Finanzdienstleister migriert MLP daher seine gesamte SAP-Anwendungslandschaft in die Cloud. MLP profitiert dabei von der strategischen Partnerschaft von Microsoft und dem Software-Spezialisten aus Walldorf.

Mit Microsoft Azure setzt der Finanzdienstleister MLP bereits auf die Chancen der Schlüsseltechnologie. Das Unternehmen verlagert seine SAP-Landschaft nun vollständig in die SAP HANA Enterprise Cloud, die auf der Infrastruktur der Azure Cloud aufbaut. Die neue Private-Cloud-Umgebung stellt MLP Infrastrukturressourcen auf Azure einfach auf Knopfdruck zur Verfügung. Die genutzten Cloud Services lassen sich nach Bedarf skalieren und kurzzeitige Lastspitzen flexibel verwalten. Auch bereits zuvor von MLP genutzte Cloud-Ressourcen auf Azure können ganz einfach mit der SAP HANA Enterprise Cloud verbunden werden.

In einem ersten Schritt migrieren SAP und Microsoft Anfang dieses Jahres die Prozessintegration und das Data Warehouse mit rund 3.500 Nutzer*innen auf die neue Plattform. Die SAP-Basissysteme von MLP wie Finanzbuchhaltung, Controlling, HR und Provisionierung sollen dann in einem zweiten Schritt folgen.

Ohne Reibungsverlust in die Cloud

Bereits seit den 1990er Jahren pflegen wir von Microsoft eine enge Technologie-Partnerschaft mit SAP. 2019 haben wir diese mit dem Project Embrace auf eine neue Ebene gehoben und eine Lösung geschaffen, die die Dienste beider Unternehmen in einer kompatiblen Komplett-Lösung vereint: SAP in Microsoft Azure. Unser gemeinsames Ziel ist es, Kunden einen harmonisierten Ansatz für den Weg in die Cloud zu bieten. Wir ermöglichen Unternehmen also noch einfacher und schneller in die Cloud zu migrieren und unsere Lösungen für sich zu adaptieren. Damit fördern wir die digitale Transformation und Innovation für all unsere Kunden.
„Der Weg in die Cloud stellt für jedes Unternehmen zunächst einmal eine Herausforderung dar. Doch die Komplett-Lösung SAP in Microsoft Azure erleichtert diesen Schritt enorm. Zugleich konnten wir uns mit diesen beiden Partnern sicher sein, dass jederzeit höchste Sicherheits- und Compliance-Standards gewahrt sind, was gerade für uns als Finanzdienstleister ein besonders sensibles Thema ist“, sagt Carsten Soßna, Bereichsleiter IT bei MLP. SAP in Azure ermöglicht es Unternehmen in mehr als 50 Regionen weltweit, Cloud-Lösungen aus lokalen Rechenzentrumsregionen zu beziehen und so das volle Potenzial der Technologie für ihre digitale Transformation zu nutzen – auch in streng regulierten Sektoren mit besonders hohen Compliance-Anforderungen.

Gemeinsame Standards und Teams

Für einen bestmöglichen Datenaustausch sorgen offene Schnittstellen sowie gemeinsame Standards von SAP und Microsoft. So ist es möglich, die Steuerung von Unternehmensdaten ohne Reibungsverlust in die Cloud zu überführen. Ein gemeinsames Service-Team von Microsoft und SAP stellt sicher, dass unsere Kunden SAP in Azure zuverlässig nutzen können. Unternehmen sind so in der Lage, besonders schnell mit ihren Systemen in die Cloud zu migrieren und sich zukunftssicher für die Herausforderungen der Branche aufzustellen.

 
 
Unser Microsoft Financial Services Newsletter bringt Ihnen regelmäßig die wichtigsten Neuerungen aus dem Finanz- und Versicherungswesen direkt in Ihr Postfach. Melden Sie sich jetzt hier an und verpassen Sie keine News mehr.