Zum Inhalt springen
Microsoft Branchenblogs

Mit ihrer Zusammenarbeit setzen der IT-Dienstleister Fiducia & GAD IT AG und Microsoft einen Meilenstein bei der Digitalisierung der Zusammenarbeit in der Bankenbranche. Gemeinsam bringen sie die die Volks- und Raiffeisenbanken, die zweitgrößte Bankengruppe in Deutschland, in die Microsoft Cloud – für bessere Produktivität und effiziente Zusammenarbeit in Echtzeit ohne Abstriche in puncto Sicherheit und Compliance.

 

Deutschlands Bankenlandschaft sieht sich vielfältigen Herausforderungen gegenüber: Das Niedrigzinsumfeld fordert hohe Effizienz, neue branchenfremde Akteure auf dem Finanzmarkt verschärfen den Wettbewerb. Um in diesem dynamischen Marktumfeld zu bestehen, sind Cloud-Technologien für die Innovationskraft der Finanzinstitute und ihre Wettbewerbsfähigkeit unerlässlich. Zugleich sind regulatorische und Compliance-Anforderungen sowie hohe Schutz- und Sicherheitsstandards für den Finanzdienstleistungsbereich nicht nur wichtig, sondern unternehmenskritisch. Aus diesem Grund setzt Fiducia & GAD IT AG ab sofort auf einen starken Technologiepartner: Ziel der Zusammenarbeit mit Microsoft ist die Migration zur Produktivitätslösung Microsoft 365.

 

 

Mit dem Umstieg von On Premise-Lösungen in die Microsoft Cloud kann die Fiducia & GAD ihren Kunden moderne Kollaborations- und Office-Anwendungen anbieten, die effizienteres Arbeiten, eine höhere Produktivität und organisations- und abteilungsübergreifende Zusammenarbeit in Echtzeit ermöglichen – bei gleichzeitiger Erfüllung hoher Compliance- und Sicherheitsstandards und lokaler Datenhaltung in Deutschland. Der Weg des Unternehmens in ein deutsches Rechenzentrum von Microsoft ist ein bedeutender Schritt für die gesamte deutsche Finanzbranche: Als zentraler Rechenzentrumsbetreiber für die deutschlandweit rund 850 Volks- und Raiffeisenbanken (VR-Banken) stellt die Fiducia & GAD die Weichen für das Genossenschaftsbanking aus der Cloud.

Teamwork bei der digitalen Transformation

Bislang stellt die Fiducia & GAD Kunden ihre IT-Leistungen vorrangig in eigenen Rechenzentren zur Verfügung – den Großteil der Kunden machen die VR-Banken aus, doch auch kleinere Spezialbanken sowie Wirtschaftsunternehmen setzen auf die Dienste der Fiducia & GAD. Darüber hinaus entwickelt der IT-Dienstleister bankenspezifische Software.
„Die Zusammenarbeit mit Microsoft ermöglicht es uns, Deutschlands zweitgrößte Bankengruppe bei der digitalen Transformation weiter voran- und innovative Lösungen auf den Weg zu bringen“, sagt Birgit Frohnhoff, Vorstandsmitglied der Fiducia & GAD. In einem ersten Schritt werden dafür Anfang nächsten Jahres die rund 7.000 Arbeitsplätze des IT-Dienstleisters mit Microsoft 365 ausgestattet. Anschließend folgen die Arbeitsplätze bei den genossenschaftlichen Finanzinstituten selbst.

Sicher in der Cloud

Im Rahmen der Migration wird die bisherige Kommunikationslösung der VR-Banken, die auf Lotus Domino basiert, durch Microsoft-Produkte wie Exchange Online, Teams und OneDrive for Business ersetzt. Die Fiducia & GAD unternimmt damit einen wichtigen Schritt auf dem Weg in eine sichere Public Cloud-Umgebung und bei der Bereitstellung von Lösungen für einen modernen Arbeitsplatz. Mit Cloud-Diensten aus deutschen Rechenzentrumsregionen ermöglicht Microsoft auch Unternehmen aus stark regulierten Branchen wie dem Finanzsektor von innovativen Technologien zu profitieren. Microsoft steht Fiducia & GAD IT dabei mit umfassender fachlicher Expertise, Tools und Technologien zu Compliance- und Datenschutz-Anforderungen zur Seite. So leistet die strategische Zusammenarbeit der Fiducia & GAD und Microsoft einen wichtigen Beitrag, Deutschlands Bankensektor auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten.

 
 
Unser Microsoft Financial Services Newsletter bringt Ihnen regelmäßig die wichtigsten Neuerungen aus dem Finanz- und Versicherungswesen direkt in Ihr Postfach. Melden Sie sich jetzt hier an und verpassen Sie keine News mehr.