Zum Inhalt springen
Microsoft Branchenblogs

Entdecken Sie vom 10. Februar bis zum 10.März neue Möglichkeiten der digitalen Transformation auf der Microsoft Kirche- und Wohlfahrt-Kunden-Tour

Die Digitalisierung, sowie mögliche Strategien die Geschäfte zu transformieren betrifft in der jetzigen Zeit jeden. Die Zusammenführung von Strategie, Technologie und Geschäftsverständnis und Branchenwissen stellt uns vor neue Herausforderungen.

Das betrifft auch viele Kolleginnen und Kollegen in allen Bereichen aus Kirche, Wohlfahrt und Non-Profit Unternehmen.

Das Kirchen- und Wohlfahrtsteam von Microsoft möchte Sie bei dieser Herausforderung unterstützen. Wir laden Sie daher ein, gemeinsam mit uns die neuen technologischen Möglichkeiten zu entdecken, um Sie bei ihrer Transformation zu begleiten.
Zusammen mit uns und Gleichgesinnten möchten wir Ihnen hierzu die Basis einer modernen IT-Infrastruktur näherbringen: Microsoft Azure.

Wir bieten auf der Microsoft Kirche- und Wohlfahrt-Kunden-Tour eine grundlegende Einführung in die einzelnen Komponenten der Plattform. Kein tief technischer Workshop, sondern ein Einstieg in die Thematik für alle die, die bis dato keinen oder wenig Kontakt mit Azure hatten und Interesse haben, dies zu ändern.

Wir erläutern Ihnen die Konzepte, die hinter den Begriffen „Infrastructure as a Service (IaaS)“, „Platform as a Service (PaaS)“ und „Software as a Service (SaaS)“ stehen und wir machen den Aufbau der Plattform in „Compute“, „Storage“, „AppFabric“, „Virtual Network“, „CDN” und „Marketplace“ greifbar.

Die Themen reichen bis hin zu einem Einblick in die fortgeschrittenen Themen Virtualisierung, Governance und Management.

Für alle, die Interesse daran haben nach den Workshops tiefer einzutauchen, bieten wir die Möglichkeit, selbst Hand anzulegen: An bereitgestellten Arbeitsplätzen können Sie Aktionen in der Azure Cloud ausführen. Gemeinsam mit den Spezialisten von Microsoft können Sie konkrete Schritte in Azure durchführen und so das „look and feel“ live und direkt erleben.

Bitte haben Sie Verständnis, dass aufgrund der engen Betreuung die Anzahl der Plätze in der praktischen Vertiefung begrenzt sind und es daher einer gesonderten Anmeldung bedarf.

Die Termine finden an verschiedenen Orten in ganz Deutschland statt: