Zum Inhalt springen
Microsoft Branchenblogs

Wir schließen die Lücke zwischen Theorie und Praxis – für eine erfolgreiche Industrie 4.0

Moderne Technologien wie IoT und AI in einer industriellen Umgebung umzusetzen, stellt Unternehmen vor Herausforderungen: Die Theorie in einem praktischen Szenario zu testen, ist extrem aufwändig. Fehlplanungen können aber bei der Umsetzung sehr teuer werden. Eine neue Kooperation zwischen dem Digital Capability Center Aachen (DCC), der Unternehmensberatung McKinsey & Company und uns als Microsoft Deutschland sowie weiteren DCC Technologie-Mitgliedern, die heute, am 27. Februar 2020, auf dem McKinsey IoT Summit verkündet wird, ändert das jetzt: „Die Kooperation zwischen McKinsey und Microsoft öffnet neue Horizonte rund um konkrete industrielle Anwendungsfälle modernster Technologien. Für Kunden und Partner werden Industrie 4.0 Szenarien erfahrbar gemacht. Dargestellt werden einerseits das Zusammenspiel zwischen industriellen Arbeits- und Geschäftsmodellen, andererseits Intelligent Cloud und Intelligent Edge Technologien in einer Produktionsumgebung. Wir zeigen damit gemeinsam wie die digitale industrielle Zukunft in Deutschland bereits heute aktiv gestaltet wird”, sagt Sebastian Seutter, Senior Industry Executive Manufacturing, Microsoft Deutschland GmbH.

Industriekunden können durch die Kooperation in Zukunft neueste Technologien für ihr Unternehmen nutzen und die bisher damit verbundene Risiken durch Tests in einer Praxisumgebung minimieren. Außerdem können sie ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Umgang mit neuer Technologie schulen lassen und sich so rundum fit machen für den Wettbewerb in einer immer stärker digitalisierten Industrie.

Kooperation von McKinsey, DCC & Microsoft

Auch Industrie 4.0 braucht Praxis

In der Industrie greifen viele komplexe Abläufe ineinander. Die Einführung neuer Technologien ist daher immer mit hohen Investitionskosten und Risiken verbunden. Das Testen unter realen Bedingungen ist deshalb besonders wichtig. Durch die Kooperation können jetzt gemeinsam mit den Experten des DCC und den Unternehmensberatern von McKinsey neue, industrie-spezifische Use Cases definiert werden, die den Wert von Cloud, IoT und AI in einem typischen Brownfield-Szenario zeigen. In einem Brownfield-Szenario wird das Zusammenspiel älterer und moderner Maschinen mit jeweils unterschiedlichen Steuerungen und Schnittstellen simuliert. So eine Konstellation ist typisch für Industrieumgebungen, stellt aber immer eine Herausforderung bei der Implementierung neuer Technologien dar.

Mit seinem Motto “Erkunden – Ausprobieren – Anwenden” ist das DCC die perfekte Test- und Lernumgebung dafür: In realistischer Fabrikumgebung werden verschiedene Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von der ersten Kundenanfrage bis hin zu Entwicklung, Produktion, Lieferung und Service – entwickelt und präsentiert. Praxisbezogene Workshops holen die Kunden zielgerichtet zum Thema Industrie 4.0 ab. Verschiedene Lösungen können dabei ausprobiert und genau unter die Lupe genommen werden: Kunden erleben so etwa, wie Echtzeit-Diagnose-Tools helfen, Störungsquellen in der Produktion direkt zu identifizieren und zu beheben. Mithilfe vorausschauender Wartung und Instandhaltung können sie Maschinenteile direkt nachbestellen, wenn sich erste Verschleißerscheinungen zeigen, und vermeiden lange Wartezeiten und Produktionseinbrüche. Digitale Leistungsmanagement-Applikationen zeigen den Kunden, wie sich die Qualitätssicherung verbessern lässt. Dadurch lassen sich Ausfälle von Chargen oder Rückrufe deutlich minimieren Durch dieses umfassende Angebot werden wir auch unsere Kunden besser verstehen und insgesamt mehr Lösungen anbieten können, die für die Industrie relevant sind.

Bereit für eine vernetzte Zukunft

Es geht aber nicht nur darum, den Einsatz neuester Technologien in der Praxis zu demonstrieren: Die Einführung z.B. von AI geht immer auch mit einem Kulturwandel einher. Workshops vermitteln darum, wie Führungskräfte ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darauf vorbereiten, wie sie sie richtig mitnehmen und wie eine sinnvolle Fortbildung aussieht. Auch was die neuen Technologien für die interne Organisation und die Abläufe im Unternehmen bedeuten, wird beleuchtet. Nur so können IoT und Co ihre volle Wirkung entfalten und die Produktivität der Prozesse optimal steigern.

Die Kooperation mit DCC, McKinsey, Microsoft und weiteren DCC Technologie-Mitgliedern bündelt hohe Kompetenz in Industrie, Unternehmensentwicklung und Technologie, um Industrieunternehmen bereit zu machen für den zunehmenden globalen Wettbewerb. Die Erkenntnisse, die durch die Zusammenarbeit gewonnen werden, tragen dazu bei, Lösungen und Methoden zu verbessern und für die Anwendung in unterschiedlichen Branchen abzustimmen – für eine erfolgreiche Industrie 4.0.

 

Unser Microsoft Manufacturing Newsletter bringt Ihnen regelmäßig die wichtigsten Neuerungen aus dieser spannenden Branche direkt in Ihr Postfach. Melden Sie sich jetzt hier an und verpassen Sie keine News mehr.