Fast zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel landen in Deutschland jedes Jahr im Müll. Mit der auf Azure basierenden Regal-Lösung „Smart Shelf“ will die Bizerba SE & Co. KG dazu beitragen, diese Menge zu reduzieren. Der Weltmarktführer im Bereich der Wäge-, Schneide- und Auszeichnungstechnologie ist bereits seit Jahrzehnten am Ort des Geschehens: Jeder dritte Lebensmittelartikel, der weltweit verkauft wird, hatte irgendwann Kontakt mit einer Lösung von Bizerba.

Bizerba hat seine innovative Wägetechnologie mit Verkaufsregal-Systemen für den Einzelhandel zusammengebracht. Das Ergebnis sind Regale, die in der Lage sind, ihren Inhalt selbst zu kontrollieren. „Durch Wägesensoren im Regal können wir Entnahmen aus dem Regal auf den Millimeter genau bestimmen“, fasst Franziska Klaiber, Product Line Manager Global Retail Solutions, Bizerba SE & Co. KG, zusammen. Das Einzigartige daran ist, dass nicht einzelne Bereiche des Regalfachs, sondern die gesamte Ablagefläche verwogen wird. Wird ein Produkt entnommen, erkennen die Wägesensoren den Gewichtsunterschied und weisen ihn über den patentierten Schwerpunkt-Algorithmus von Bizerba einer X- und einer Y-Koordinate zu. Diese ermittelten Koordinaten werden dann über Azure IoT Hub an die Cloud-Plattform Azure von Microsoft übermittelt. „Mit unserer Smart Shelf Anwendung auf Azure zu gehen, war genau die richtige Entscheidung“, so Klaiber. „Neben einem optimierten Datenhandling können wir über Azure IoT Hub ein breites Portfolio an Lösungen für den Bedarf unserer Kunden zurechtschneiden.“

 
Weitere Artikel von Xenia Giese finden Sie auf LinkedIn und hier im Microsoft Industry-Blog.

Unser Retail and Consumer Goods Innovations Newsletter bringt Ihnen regelmäßig die wichtigsten Neuerungen aus dieser spannenden Branche direkt in Ihr Postfach. Melden Sie sich jetzt hier an und verpassen Sie keine News mehr.