Zum Inhalt springen
Microsoft Branchenblogs

Seit 2015 ist die Runtastic GmbH eine Tochtergesellschaft der adidas AG, die bekannten Smartphone Apps wurde bis dato 333 Millionen Mal heruntergeladen. Sie ermöglichen den rund 179 Millionen registrierten Nutzern das Aufzeichnen von sportlichen Aktivitäten, deren Analyse sowie individuelle Tipps zur Optimierung. Das Ziel ist, eine personalisierte User Experience zu schaffen, die den unterschiedlichsten Nutzer*innen weltweit hilft, sich sportlich so zu betätigen, wie es zu ihren Bedürfnissen passt.

Hierfür musste zunächst die existierende On Premise Datenplattform modernisiert werden. Die bisherige Architektur war mit zwei analytischen Datenquellen als hybrides Data Warehouse aufgebaut. Die Daten waren nicht konsistent, die Quellen speisten sich gegenseitig unterschiedlich und Datenabfragen konnten Minuten oder auch Stunden dauern.
 

 
Da es keinerlei Cloud Know How gab, setzte man auf Microsoft als Partner, von dem man lernen konnten, da das runtastic Team zukünftig selbstständig die gesamte Cloud-Architektur verwalten können sollte. Mit dabei waren auch der Microsoft Partner Databricks und der langjährige IT-Partner paiqo, die beim Know-Aufbau und der Umsetzung unterstützt haben.

Die modernisierte Architektur der Datenplattform beruht auf folgenden Säulen:

  • dem zentralen Azure Data Lake, der als alleinige Datenquelle fungiert,
  • der Data Governance, die eine einheitliche Verwaltung und Dokumentation sicherstellt, bspw. welche Reportings es schon gibt, was welche Begriffe bedeuten und wo was zu finden ist
  • und der analytischen Engine mit Azure Databricks und Power BI zur Interaktion mit den Daten.

Das Data Team ist nun in der Lage, auf Basis anonymisierter Datensätze Machine Learning Algorithmen zu entwickeln, die den Nutzern bspw. individuelle Trainingspläne, maßgeschneiderte Funktionen in der App und personalisierte Lesetipps für Blogartikel anbieten können. „Die Möglichkeiten und Flexibilität, die uns Azure bietet, passen genau zu dem, was wir in den Apps anbieten möchten“, fasst Christoph Ferrari, Head of Data Engineering and Data Science bei Runtastic, zusammen.

Informationen:
Customer Reference,
Azure Data Lake,
Azure Databricks,
Power BI

 

Mehr Informationen zu Microsoft im Handel und der Konsumgüterbranche erhalten Sie auf unserer Webseite.

Unser Retail and Consumer Goods Innovations Newsletter bringt Ihnen regelmäßig die wichtigsten Neuerungen aus dieser spannenden Branche direkt in Ihr Postfach. Melden Sie sich jetzt hier an und verpassen Sie keine News mehr.