Zum Inhalt springen
Microsoft Branchenblogs

Mit über 670 Märkten in 24 Ländern ist METRO ein weltweit führender Lebensmittelgroßhändler und Partner der Hotellerie- und Gastrobranche. Damit die internationalen Teams effektiver zusammenarbeiten, Backend-Prozesse effizienter gestaltet werden sowie innovative Lösungen und Services für ein optimiertes Kundenerlebnis entwickelt werden können, wurde die gesamte METRO-Belegschaft vernetzt. METRO.digital, die Tech-Unit der METRO, treibt diese IT-Transformation voran. „Wir haben mit Microsoft 365 und Microsoft Teams hochmoderne Digitallösungen eingeführt, mit denen unsere Beschäftigten zusammenarbeiten und ein besseres Kundenerlebnis ermöglichen können – ob bei der Entwicklung digitaler Lösungen oder der Kundenbetreuung in unseren Märkten“, erklärt Linus Pfeiffer, Domain Owner of Workplace Solutions bei METRO.digital.

Drei Metro Mitarbeiter stehen in einem Gang in einem Metro Großmarkt

 

Ursprünglich setzte METRO bei Kollaborationslösungen für seine Büros auf einen „Best of Breed“-Ansatz. Beschäftigte nutzten dabei eine Vielzahl von Anwendungen. Das jedoch förderte Silos und erschwerte die bereichsübergreifende Zusammenarbeit. Im ersten Schritt hin zum zentralen Kollaborationshub führte METRO die Teams-App für rund 20.000 Beschäftigte an 20 Standorten ein, zusammen mit digitalen Identitäten auf Azure Active Directory. Um die Vernetzung aller Beschäftigten sicherzustellen, fällte METRO die strategische Entscheidung, auch seine Marktmitarbeitenden in die Cloud zu bringen. In Zusammenarbeit mit dem Microsoft Partner Campana & Schott analysierte METRO seine Marktprozesse und entwickelte Anwendungsfälle für Teams-Testläufe in seinen Märkten. Den Anfang machten Pilotprogramme in niederländischen, polnischen und russischen Märkten.

Angesichts der schieren Größe der METRO-Märkte verwenden die Beschäftigten unter anderem die Walkie-Talkie-App in Teams, um mit Kolleg*innen am anderen Ende des Gebäudes zu kommunizieren und sich über die Verfügbarkeit eines Produktes oder den Status einer Bestellung zu informieren. „Die Beschäftigten sehen direkt beim Öffnen von Teams ihre Aufgaben mit hoher Priorität, neue Teammitglieder und Unternehmensmitteilungen. Das ist eine große Unterstützung und verbessert die Effizienz“, erklärt Pfeiffer. METRO ist überzeugt, dass eine gute Employee Experience Voraussetzung für eine ebenso gute Kundenerfahrung ist.

Informationen: Customer Reference, Microsoft Teams, Microsoft Teams for Frontline Worker, Azure Active Directory Microsoft Partner Campana & Schott

 

Mehr Informationen zu Microsoft im Handel und der Konsumgüterbranche erhalten Sie auf unserer Webseite.

Unser Retail and Consumer Goods Innovations Newsletter bringt Ihnen regelmäßig die wichtigsten Neuerungen aus dieser spannenden Branche direkt in Ihr Postfach. Melden Sie sich jetzt hier an und verpassen Sie keine News mehr.