In unserer Serie „Klimaneutralität im Handel und für weitere Unternehmen“ ein weiterer Whitepaper Auszug zum Themenfeld „Konsum & Kreislaufwirtschaft“: Die wachsende Nachfrage nach unseren Cloud-Diensten erfordert den kontinuierlichen Ausbau und die beständige Modernisierung unserer Rechenzentren – diese umfassen derzeit rund 3 Millionen Server und die dazugehörige Hardware weltweit. Im Rahmen einer effizienten Kreislaufwirtschaft ist die Steigerung der Wiederverwendungsrate von Rechenzentrumsbestandteilen unabdingbar.

Lagerhalle mit einigen Regalen.

Die Microsoft Circular Centers verfolgen genau diesen Ansatz und unterstützen unser Ziel, bis 2025 90 Prozent der Server und -komponenten innerhalb unseres regionalen Rechenzentrumsnetzwerks wiederzuverwenden. Um die Server nach ihrer durchschnittlichen Lebensdauer von 5 Jahren der Kreislaufwirtschaft zuführen und diesen Abfallstrom besser verwalten zu können, werden Microsoft Circular Center an jedem neuen großen Rechenzentrumscampus etabliert.

Schon in 2020 wurde ein Microsoft Circular Center Pilot im Rechenzentrum Amsterdam gestartet: mit Hilfe von Dynamics 365 Supply Chain Management und der Power Platform wurde eine innovative „Reverse-Supply-Chain-Management-Lösung“ für das „umgekehrte“ Supply Chain Management entwickelt. Die Lösung empfängt Informationen zu Teilen von ausgemusterten Servern, verarbeitet diese und identifiziert die optimalen Kreislaufoptionen, bspw. zur Wiederverwendung, zum Wiederverkauf oder zum Recycling von Komponenten. Darüber hinaus optimiertet die Lösung das Lager-Routing und das Monitoring der Prozesse, um stillgelegte Server aus Microsoft-Rechenzentren zu identifizieren und zusammenzuführen. Das Pilotprojekt hat die Verfügbarkeit von Server- und Netzwerkteilen für die interne Wiederverwendung und den Rückkauf durch die Lieferanten erhöht, im ersten Betriebsjahr hat das Circular Center-Modell schon eine Wiederverwendung von 83 Prozent und ein Recycling von 17 Prozent wichtiger Teile erreicht und gleichzeitig zu einer Reduzierung der Kohlenstoffemissionen um 145.000 Tonnen CO2-Äquivalent beigetragen.

Zudem wurde eine höhere Verfügbarkeit von Server- und Netzwerkteilen für die Wiederverwendung erzielt, interne Ausfallzeiten und Transportkilometer reduziert, der Lebenszyklen von Servern im Einsatz verlängert und Einsparungen bei Ersatzteilen und Reparaturen erzielt. Die Erkenntnisse zu Wiederverwendung, Demontage, Wiederzusammenbau und Recycling aus den Circular Centern fliessen in unser Design mit ein, um zukünftige Gerätegenerationen nachhaltiger zu gestalten.

Informationen: Microsoft Circular Center Pilot, Video: How circular centers will help Microsoft achieve zero waste by 2030, Dynamics 365 Supply Chain Management, Power Platform, Whitepaper: Klimaneutralität im Handel & für weitere Unternehmen, Whitepaper: Climate Neutrality in Retail and Other Business Sectors