Neue Apps und über 400 neue Funktionen:

Das bringt die 2020 Release Wave 1 für die Dynamics 365-Produktfamilie und die Microsoft Power Platform. Die neuesten Updates werden seit April für unsere Kunden ausgerollt.

Mit dem aktuellen Release für Dynamics 365 und die Power Platform befinden wir uns inmitten einer beispiellosen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Situation. Microsoft unterstützt Organisationen mit Support und Ressourcen dabei, die Auswirkungen der Coronakrise anzugehen, und die nahtlose Geschäftskontinuität unserer Dynamics 365- und Power Platform-Kunden hat für uns höchste Priorität. Viele der in dieser Release Wave enthaltenen Funktionen für Bereiche wie Customer Engagement, Handel und Supply Chain Management zahlen unmittelbar auf diese Ziele ein – echte Innovationen, die Ihnen in Ihrem neuen Geschäftsalltag helfen sollen. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige ausgewählte Neuerungen vor.

Ein Mann, der am Computer arbeitet.

Nahtlose Customer Journeys in Vertrieb, Marketing und Service

Die Updates für Dynamics 365 Customer Insights, die Customer Data Platform (CDP) von Microsoft, sorgen dafür, dass Kundenprofile durch Echtzeit-Datenverknüpfungen zu Erst- und Drittanbietern weiter angereichert werden können. Unternehmen können mithilfe der integrierten KI-Vorlagen das Kundenverhalten – zum Beispiel Abwanderungstendenzen – genauer vorhersagen und sich Empfehlungen für die Next Best Action anzeigen lassen.

B2B-Organisationen profitieren besonders von den neuen Kundenbindungsfunktionen in Dynamics 365 Sales, Marketing, Customer Service und Field Service, um Kunden entlang der gesamten Customer Journey einheitliche, konsistente und personalisierte Erlebnisse zu bieten. Im Vertrieb gibt es neue leistungsstarke KI-basierte Umsatzprognosen und einen Sales Acceleration Hub für Mitarbeiter im Innendienst. Das Marketingmodul bietet Erweiterungen für E-Mail-Kampagnen, integrierte Umfragen mit Microsoft Forms Pro sowie aggregierte Daten und Segmente aus Customer Insights. Darüber hinaus profitieren Serviceorganisationen von zentralisierten Features für die Einsatzplanung von Technikern und neuen Omnichannel-Funktionen, um Kunden auf ihren bevorzugten Kanälen zu erreichen.

Intelligente Unternehmenssteuerung

Mit den neuesten Updates für Dynamics 365 Supply Chain Management erhalten Kunden Predictive Insights für Planung, Produktion, Lagerverwaltung, Logistik und Anlagenmanagement sowie bessere Erkenntnisse, die sich aus der engen Verzahnung von künstlicher Intelligenz, dem Internet of Things und Mixed Reality ergeben.

Zudem wurde die Integration zwischen Supply Chain Management und Field Service weiter vorangetrieben, um die Ausfallzeiten geografisch verteilter geschäftskritischer Ressourcen zu minimieren und die Automatisierung in den Außendienstprozessen zu verbessern. Mit Dynamics 365 Guides und der Einbindung von Mixed-Reality-Elementen lassen sich Mitarbeiterschulungen beschleunigen und effektiver gestalten.

Mit der neuen Anwendung Dynamics 365 Finance Insights können außerdem Finanzabteilungen sich das Potenzial künstlicher Intelligenz zunutze machen, und das neue Dynamics 365 Project Operations bietet optimale Unterstützung für Unternehmen im Dienstleistungssektor, die ihre Abläufe zentral steuern möchten.

Omnichannel-Handel

Dynamics 365 Commerce ist eine nahtlos integrierte End-to-End-Lösung für den Einzelhandel, die personalisierte Omnichannel-Erlebnisse ermöglicht. Neu sind leistungsstärkere E-Commerce-Funktionen, intelligente Produktempfehlungen und Optionen für ein verbessertes Clienteling.

Power Platform: Auf neue Weise automatisieren, digitalisieren und analysieren

Power Automate bietet jetzt Robotic Process Automation (RPA): Mit der Release Wave 1 2020 wurde UI Flows freigegeben, die neue Funktion für robotergestützte Prozessautomatisierung in Microsoft Power Automate. UI Flows bietet Unternehmen einen einfacheren Weg zu leistungsstarker Skalierung – auf einer cloudbasierten Automatisierungsplattform, gepaart mit künstlicher Intelligenz. Mehr erfahren Sie in diesem Beitrag.

Eine wichtige Erweiterung für Power Apps sind Mixed-Reality-Umgebungen. Damit ist Power Apps eine der ersten Low-Code-/No-Code-Plattformen überhaupt, die die Entwicklung von MR-Anwendungen für mobile Endgeräte im Geschäftskontext erlaubt. Profi-Entwickler und Citizen Developer können nun Workflows aus der physischen Welt auf neue und innovative Weise digitalisieren.

Für Microsoft Power BI werden ebenfalls zahlreiche neue Funktionen veröffentlicht, die den Wandel zu einer datengetriebenen Unternehmenskultur beschleunigen können, darunter Verbesserungen auf der Benutzeroberfläche, ein lückenloses Application Lifecycle Management und Unterstützung für das XML for Analysis (XMLA)-Protokoll in den semantischen Power BI-Modellen. Zudem wurde die Integration von Sicherheitsfeatures aus Microsoft Information Protection und Microsoft Cloud App Security vorangetrieben, ebenso wie eine grundlegend erneuerte Verzahnung mit Microsoft Teams.

Mehr erfahren?

Einen guten Überblick zu den neuen Funktionen in den oben genannten Bereichen sowie Demos und Praxisbeispiele namhafter Kunden finden Sie in der Aufzeichnung des Virtual Launch Events von Microsoft Business Applications (jetzt On-Demand verfügbar). Wer nach einer umfassenden Aufstellung der Erweiterungen und Verbesserungen sucht, wird in den (englischsprachigen) Release-Plänen fündig, die für Dynamics 365 und Power Platform veröffentlicht worden sind.