Im neuesten Magic Quadrant for Robotic Process Automation des Analystenhauses Gartner, Inc., konnte Microsoft auf Anhieb die Spitzenposition im Bereich „Completeness of Vision“ einnehmen. Der im Juli veröffentlichte Gartner-Bericht bietet eine umfassende Marktbewertung, in der die Analysten verschiedene Anbieter von Robotic Process Automation (robotergestützte Prozessautomatisierung, kurz RPA) sowie die derzeit verfügbaren Produkte und ihre Funktionen anhand eines Kriterienkatalogs evaluieren.

Printscreen von Gartner-Magic-Quadrant-Power-Platform

Inzwischen automatisieren Hunderttausende von Unternehmen Millionen von Prozessen, die ihre digitale Transformation vorantreiben. Microsoft hat sich zum Ziel gesetzt, Organisationen auf ihrem Weg zu begleiten und ihnen leistungsstarke und doch einfach zu bedienende Werkzeuge dafür an die Hand zu geben.

Einen zentralen Baustein dieser Strategie bildet die Microsoft Power Platform. Auf dieser Plattform ermöglicht Microsoft Power Automate nun RPA der neuen Generation, und zwar in einer Low-Code-Entwicklungsumgebung, sodass nicht nur IT-Experten, sondern auch die Geschäftsanwender selbst als Citizen Developer auf einfache und sichere Weise selbst Automatisierungen für typische Workflows einrichten können. Zugleich werden auch die Anforderungen anspruchsvoller Entwickler abgebildet, zum Beispiel im Hinblick auf Governance, Sicherheit und Skalierbarkeit.

Indem wir RPA als Funktion im Kontext einer ganzheitlichen Automatisierungsplattform anbieten, lassen sich beispielsweise typische Lücken zwischen älteren und modernen Anwendungen und Diensten schließen. Zugleich ist die nahtlose Integration in Microsoft Azure, Microsoft Office 365 und Microsoft Dynamics 365 möglich. Unternehmen profitieren somit von einem intelligenten cloudbasierten Automatisierungsservice, der zudem mit künstlicher Intelligenz vernetzt und angereichert werden kann.

Die Funktionen von Microsoft Power Automate werden auf der Basis von Kunden- und Partner-Feedback laufend verbessert und erweitert, um nachhaltigen Geschäftsnutzen zu liefern. Ein aktueller Beleg dafür ist die Übernahme von Softomotive, einem globalen Anbieter von RPA und Entwickler von WinAutomation. Softomotive ergänzt und erweitert das RPA-Angebot von Power Automate, etwa mit neuen Desktop-Automatisierungsfunktionen und Unterstützung für Citrix-Plattformen, Browserautomatisierungen und ältere Greenscreen-Anbindungen.

Unserer Auffassung nach ist Automatisierung ein unverzichtbarer Bestandteil der Transformationsstrategie eines jeden Unternehmens, um geschäftliche Anforderungen agil und auf sichere Weise zu erfüllen. Die Auszeichnung von Gartner als „Visionär“ zeigt uns, dass wir damit auf dem richtigen Weg sind.

Lesen Sie den vollständigen Gartner-Bericht zum 2020 Magic Quadrant für Robotic Process Automation, um mehr über die Stärken, Schwächen und Profile von Microsoft und anderen Enterprise-Anbietern im RPA-Markt zu erfahren.

 

Disclaimer: Die oben stehende Abbildung wurde von Gartner, Inc., als Teil eines umfassenden Research-Dokuments veröffentlicht und sollte in dessen Gesamtkontext bewertet werden. Gartner selbst gibt keine Empfehlungen für die in seinen Marktbetrachtungen erwähnten Anbieter, Produkte oder Services ab und rät Technologieanwendern nicht, ausschließlich die Anbieter mit der höchsten Bewertung oder sonstigen Auszeichnung auszuwählen. Die Gartner-Forschungspublikationen beruhen auf den Meinungen der Gartner-Forschungsorganisation und sollten nicht als Sachverhaltsbehauptung aufgefasst werden. Gartner schließt alle ausdrücklichen oder stillschweigenden Gewährleistungen hinsichtlich dieser Studie inklusive Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck aus.